Download http://bigtheme.net/joomla Free Templates Joomla! 3
Home » Sexmöbel » Liebesschaukel Test – Sex in luftiger Höhe ist wahnsinn

Liebesschaukel Test – Sex in luftiger Höhe ist wahnsinn

Die Liebesschaukel ist ein heiß diskutiertes Thema (nicht zuletzt durch Fifty Shades of Grey) und genau deswegen haben wir uns das ebenfalls angeschaut. Die Vorstellungen von neuen dynamischen Stellungen, schnellen Wechsel der Positionen und Sex in luftiger Höhe haben uns dabei sehr gereizt. Wer hatte noch nicht das Verlangen mitten beim Sex den Partner nun nach Herzenslust drehen und wenden zu können in die Position die einem in dem Moment vorschweben? Wie oft wechselt man überhaupt die Position beim Sex ( zu wenig?).

Mit der Liebesschaukel soll das schnell und bequem von statten gehen. Natürlich sind hier ganz andere Stellungen möglich und einiges was sonst im Bett funktioniert, eignet sich dort nicht unbedingt.

Eine Liebesschaukel ist nicht nur für Bondage Fans oder BDSM Liebhaber geeignet.

Man muss KEINEN besonderen Fetish haben. Die Liebesschaukel ist für jeden der Interesse hat eine gute Idee.

 

 

Was ist eine Liebesschaukel

Eine Liebesschaukel ist ein frei schwebendes Konstrukt, welches zumeist aus Kunststoff oder Kunstleder besteht. Die Konstruktion wird an der Zimmerdecke mit Haken und Ketten befestigt oder an einem speziell dafür gefertigtes Gestell. Die Liebesschaukel – im englischen auch Love Swing oder Sex Swing – ermöglicht den passiven Part eine frei schwebende Haltung einzunehmen. Die Person setzt oder legt sich je nach Bedarf in die Halterungen der Schaukel. Durch diese Position wird dem aktiven Part ermöglicht relativ frei (je nach Stellung) in die Vagina, Anus oder auch Mund des passiven Parts einzudringen. Weiterhin vermeidet die Liebesschaukel auch diversen Muskelkater oder blaue Flecke und Verrenkungen bei anspruchvolleren Stellungen und intensivem Liebesspiel.

Die Optik der Liebesschaukel sieht für uns schon stark nach Lack und Leder aus, wir denken gerade DAS schreckt viele Interessierte erstmal ab. Aber davon braucht man sich nicht verwirren lassen. Es ist eine Schaukel in der man nicht nur sitzen, sondern auch liegen kann (daher mehr Haltegurte als bei normalen Schaukeln). Es gibt verschiedene Variationen, zum Beispiel mit Matte oder Brett, bei denen Matte bzw. Brett die Sitz/Liegefläche bilden.

 

 

Unsere Wahl – Erster Eindruck


Es gibt diverse Arten von Liebesschaukeln und auch einige Shops in denen man stöbern kann. Der Anblick diverser Gestelle macht schon Lust das auch mal auszuprobieren.

Wir haben uns letztendlich für die Sitz Sling Variante entschieden, da uns dieses Modell die größtmögliche Freiheit in der schwebenden Position bietet. Es ist durch die Kette höhenverstellbar und damit sehr variabel. Die anderen Varianten mit Hängematte und Brett schränken die Verwendung und Freiheit unserer Meinung nach wieder etwas ein. Durch die lockeren und frei hängenden Sitzgurte steht beim Liebesspiel nichts störendes im Weg und der passive Part kann je nach Lust und Laune gedreht und gewendet werden.

 

Sitz Sling Modell – große Freiheit beim Liebesspiel

Gekauft haben wir die Liebesschaukel von JOYDIVISION, weil diese uns am Besten gefallen hat und auch gute Rezensionen erhalten hat. Sicherlich ist es ein etwas teureres Modell, aber gerade bei Vorrichtungen die die Last von Menschen halten sollen, wollten wir nicht am falschen Ende sparen.

Als die Liebesschaukel wie gewohnt von Amazon sehr schnell ankam, haben wir das ca. 4 kg schwere Paket sofort ausgepackt. Den passenden Deckenhaken ( muss man EXRA kaufen), hatten wir besorgt und machten uns nach kurzer Sichtung der Bedienungsanleitung an die Installation. Im Grunde haben wir die Gurte der Schaukel nur entwirrt und konnten diese dann sofort an den Haken hängen. Es ist somit denkbar einfach und für jeden sehr schnell durchführbar.

Erster Eindruck – schöne Optik und die Überwindung zur Benutzung

Die Liebesschaukel macht einen sehr guten Eindruck auf uns. Die Verarbeitung ist solide und die Qualität gut. Die Gurte und Fußschalen sehen recht stabil aus. Der Gedanke, dass dort ein Mensch hängen soll, jagt uns keine Angst ein. Wir haben nicht das Gefühl, dass hier irgendwas der Belastung nicht standhält und einreißt. Im Gegenteil: Eigentlich sind wir sehr angetan von dem Material. Es fühlt sich bequem an, aber auch sehr widerstandsfähig. Das einzige was uns einen kleinen Schweißtropfen auf die Stirn treibt, ist der Haken an der Decke. Wir haben natürlich vorher recherchiert, welche Art wir benötigen für die Deckenbeschaffung. Eigentlich sollte es alles bis zu 150kg aushalten, aber ein wenig Skepsis bleibt.

Um die kleine Angst vor einem Sturz etwas zu schwächen, haben wir die Stelle unter der Liebesschaukel mit einer Matratze aus dem Bett ausgepolstert. Es schützt nicht 100%, aber somit waren wir ein wenig beruhigter, auch wenn wir uns ziemlich sicher waren, dass KEIN Unfall passieren wird.

Die Positionierung in der Liebesschaukel ist am Anfang etwas kompliziert. Es dauert doch eine kurze Weile bis genau geklärt ist, wo welches Körperteil rauf und rein muss um die gewünschte Position zu erreichen. Aber schon nach ein paar Minuten hatten wir den Dreh raus. Dann sind auch schnelle Positionswechsel leicht möglich, nicht nur das Drehen, Wenden und Schaukeln des passiven Parts in der Schaukel.

In dem Love Swing kann man SEHR bequem liegen und sitzen. Es ist wirklich angenehm und unproblematisch, ein gemütlicher Ort. Hier lässt sich auch total gechillt ein Buch lesen oder einfach mal abhängen.

Aber zurück zum Thema:

Der erste Eindruck ist super, die Installation recht einfach, die Handhabung intuitiv und wir können uns die Liebesschaukel ohne Probleme beim Liebesspiel vorstellen.

 

 

Andere Modelle und Befestigung


Es gibt viele weitere Modelle die sehr interessant aussehen, aber wir können leider nicht jedes testen. Wichtig ist, dass das Teil höhenverstellbar ist und das es eine gewisse Qualität aufweist. Sollte es nämlich reißen, dann ist das Geschrei groß. Es sollte auch aus angenehmen Material gefertigt sein. Kunststoff und Kunstleder sind hier die gängigsten Materialien und fühlen sich angenehm auf der Haut an. Schaut euch einfach auch mal dieses Modell mit Hängematte an.

Das wichtigste bevor ihr überhaupt loslegt ist die Befestigung. Hierfür müsst ihr das Material der Decke kennen, um zu wissen welche Schraube ihr verwenden können. Wir haben für hier mal ein Schraubensets rausgesucht:

  • Schraubenset inkl. Halterung, Stahlfeder, Drehgelenk und Dübel

 

 

Der Liebesschaukel Test

Erstaunliche Freiheit bei bisher unbekannten Stellungen

Den Liebesschaukel Test haben wir nicht nur einmal durchgeführt, sondern mehrmals. Wir wollten ein wirklich unverfälschtes Ergebnis. Nicht eines, das von Vorfreude oder unserer anfänglichen Skepsis geprägt ist. Außerdem ist die Liebesschaukel für uns absolutes Neuland. Mit den gängigen Liebesspielzeugen sind wir vertraut. Der Love Swing hingegen ist eine ganz neue Baustelle, denn Sexmöbel hatten wir bis dato noch nie ausprobiert. Wenn man so will, ist es das erste Mal.

Um sofort eine Sache vorweg zu nehmen: die Liebesschaukel ist TOLL! Insbesondere meinen wir damit die IDEE die dahinter steckt. Der frei schwebende Sex, mit großer Freiheit und hoher Dynamik ist echt komplett anders als das herkömmliche Liebesspiel. Es hat uns wahnsinnig großen Spaß gemacht. Die Stellungen gehen alle sehr leicht von der Hand. Mit der Liebesschaukel wechseln wir unsere Stellungen ca. doppelt so häufig wie vorher.

Zuerst dachten wir, dass das wegen der Vorfreude und etwas „Neuem“ ist. Aber auch beim wiederholten Test entsteht eine eigene Dynamik im Liebesspiel. Man lässt sich von den Bewegungen mitreißen. Es ist nicht mehr möglich still zu liegen. Man wird quasi davon angesteckt.

Die Optik spielt auch eine große Rolle. Gerade für den aktiven Part sieht es so aus, als ob der Partner ausgeliefert ist. Das hin und her drehen geschieht in Sekunden und ist mit keinen komplizierten Verrenkungen verbunden. Der aktive Part hat definitiv das Zepter in der Hand und muss es auch nutzen, sonst wird der frei schwebende Sex nicht richtig ausgelebt. Die ganze Benutzung ist frei von blauen Flecken oder Striemen, die Gurte sind Sanft und angenehm auf der Haut. Nur die Fußschlaufen könnten etwas größer sein und das Fehlen der Handschlaufen bei diesem Modell ist schade.

Liebesschaukel gemeinsam

Auch wenn es so aussieht, dass der passive Part ausgeliefert ist, handelt es sich hier NICHT um Fesseln. Es ist hier von keinen dominanten Fesselspielen die Rede, derjenige der in der Liebesschaukel sitzt, kann innerhalb von Sekunden aufstehen. Mann oder Frau ist nicht ausgeliefert!

Der passive Part muss eher genießen und sich die Kontrolle gefallen lassen. Frau kann sich hier richtig gehen lassen und verwöhnen. Es ist toll zu hängen. In vielen Stellungen ist es außerdem so, dass der Mann viel besser und tiefer eindringen kann. Jede Art der Penetration ist möglich, es kommt nur auf die Stellung an. Steht ihr auf Deep Throat und hängt sonst rücklinks über der Bettkante, so könnt ihr das ohne Probleme viel bequemer an der Liebesschaukel. Der Mann kann viel besser eindringen und ihr könnt es ohne die harte Bettkante viel besser genießen.

Das sind nur wenige Beispiele der tollen Verwendung. Wir haben etliches ausprobiert und es hat alles gut funktioniert. Durch die neue Dynamik und das neue Sexgefühl, war es auch so, dass wir beide viel schneller gekommen sind. Der Orgasmus war nicht besser oder schlechter als normal, aber ich war definitiv viel erregter und konnte mich besser gehen lassen. Beim männlichen Part sah das anders aus. Der hatte einen schnelleren und besseren Orgasmus als sonst. Die vielen neuen Reize haben ihm das Durchhalten sehr schwer gemacht. Es war einfach wirklich nur toll und bringt viel neue Würze ins Sexleben.

 

Wir sind absolut froh die Liebesschaukel ausprobiert zu haben. Auf Dauer bringt uns und unserem Sexleben der Love Swing mehr als jeder Vibrator oder Penisring.

Sucht ihr weitere Erfahrungen zu Liebesschaukeln, können wir euch den Joyclub empfehlen. Hier findet ihr ungeschönte Berichte und manchmal auch ganz nette Tipps.

 

Fazit

Der Liebesschaukel Test war ein voller Erfolg. Wir haben mehr erlebt als wir zu hoffen gewagt haben. Jeder sollte es mal ausprobieren. Es bringt viele neue Reize in das Liebesspiel, kann beliebig angepasst werden und ist für beide Beteiligten ein super Erlebnis. Die Freiheit die man durch die frei schwebende Position genießt ist wirklich geil. Es sieht zwar im ersten Moment komisch aus, aber das musst du ausblenden dann kann ich dir fast ein super tolles Erlebnis versprechen. Ihr bekommt die getestete Liebesschaukel für rund 100,- € aktuell bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.